Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Arbeits- und Gebrauchshundeausbilderin Karin Engstler – Stand Juni 2021

1.) das telefonische Beratungsgespräch

Im Rahmen einer Ausbildung des Hundes als Blindenführhund, sonstiger Assistenzhund oder Warnhund, informiere ich Sie über den Beantragungsprozess bei der Krankenkasse, den Ablauf der Ausbildung und die ungefähre Ausbildungsdauer.

Dieses Gespräch ist kostenlos.

2.) Zahlungsbedingungen

Alle Leistungen sind Dienstleistungen und sind sofort nach Erbringung der Leistung, bzw. nach Erhalt der Rechnung zu entrichten. Bzw. innerhalb von 14 Tagen auf das Konto der Hundeausbilderin Karin Engstler zu überweisen.

Ausgenommen die Hundeausbildungen (meist nur Blindenführhund), wo die Kosten von einer Krankenkasse übernommen werden. In diesen Fällen rechne ich direkt mit der Krankenkasse ab.

3.) Rücktrittsrecht

Die Arbeits- und Gebrauchshundeausbilderin kann jederzeit, ohne Einhaltung einer Frist, vom Vertrag zurücktreten, wenn der Blinden-, Assistenzhund-, oder Warnhundeanwärter/in nicht wahrheitsgemäß Auskunft über seinen Gesundheitszustand, seine Medikamente, die er einnimmt, oder seine Wohnsituation gibt.

Sollte das Umfeld des Hundeanwärters nicht den Tierschutzmaßnahmen genügen oder nicht wahrheitsgemäß angegeben worden sein, kann die Arbeits- und Gebrauchshundeausbilderin jederzeit vom Vertrag zurücktreten.

Geleistete Bemühungen, sowie sonstige Ausgaben und evtl. Trainingsstunden und gefahrene Kilometer (0,40 €/km) können dann in Rechnung gestellt werden.

Terminabsprachen sind verbindlich. Terminabsagen bis zum Vortag möglich, sonst wird der volle Stundensatz berechnet. Beim Ausfall der Arbeits- und Gebrauchshundeausbilderin durch Krankheit, Unfall o. ä. werden die ausgefallenen Therapie- bzw. Trainingseinheiten nachgeholt.

4.) Haftungsausschluss

Haftung und Schadensersatzansprüche jeglicher Art gegenüber meiner Person sind ausgeschlossen.
Für Unfälle, Langzeit- oder Folgeschäden, die entstehen können, übernehme ich keine Haftung.
Die Anwendung und Umsetzung der beschriebenen Therapien, Praktiken und Techniken erfolgt auf eigenes Risiko. Alle Unterlagen, die von der Arbeits- und Gebrauchshundeausbilderin Karin Engstler ausgehändigt werden, dürfen nicht vervielfältigt werden oder an Dritte weitergegeben werden.

Die aktualisierten allgemeinen Geschäftsbedingungen treffen auch auf alle geleisteten und alle laufenden Ausbildungen zu.